Navigation und Service

  • Aktuelle Wirtschafts- und Finanzlage

    Ent­wick­lung der Län­der­haus­hal­te bis ein­schließ­lich Sep­tem­ber 2018

    Die Ländergesamtheit erzielte bis Ende September einen Haushaltsüberschuss von 19,6 Mrd. € und verbesserte damit die Haushaltssituation um rund 6,9 Mrd. € gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Damit stellt sich die Entwicklung der Länderhaushalte auch Ende September weiterhin deutlich günstiger dar als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Zurzeit gehen die Planungen der Länder insgesamt von einem Finanzierungsdefizit von 3,6 Mrd. € für das Gesamtjahr 2018 aus.

    Die Einnahmen der Ländergesamtheit erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um 4,7 %, während die Ausgaben nur um 2,3 % anstiegen. Die Steuereinnahmen der Ländergesamtheit stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 5,7 % an. Die Zinsausgaben der Ländergesamtheit sanken um 8,6 %.

    Die Einnahmen und Ausgaben der Länder bis September sind im statistischen Anhang der Online-Version des Monatsberichts aufgeführt.

    Säulendigramm: Entwicklung der Länderhaushalte bis September 2018, der Länder insgesamt in Prozent
    Abbildung 1

    Säulendiagramm: Entwicklung der Länderhaushalte bis September 2018 mit Schwerpunkt auf die Flächenländer West. Angaben in Prozent.
    Abbildung 2

    Säulendiagramm: Entwicklung der Länderhaushalte bis September 2018 mit Schwerpunkt auf die Flächenländer Ost. Angaben in Prozent
    Abbildung 3

    Säulenendiagramm: Entwicklung der Länderhaushalte bis September 2018 mit Schwerpunkt auf die Stadtstaaten. Werte in Prozent
    Abbildung 4

Footer