Suche

Detaillierte Informationen zur Benutzung der Suche finden Sie in unseren Benutzerhinweisen.

Suchbegriff eingeben

Suchergebnisse filtern

Suchergebnisse

Resultate 1 bis 10 von insgesamt 5.453

Pagination

Suchergebnisse

  1. 22.09.2020

    Ent­wick­lung der Steuer­ein­nah­men

    Aktuelle Daten und historische Zeitreihen.

  2. 18.09.2020

    Über­brückungs­hil­fe ver­län­gert, aus­ge­wei­tet und ver­ein­facht

    Kleine und mittelständische Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge der Corona-Pandemie einstellen oder stark einschränken mussten, können umfassende Zuschüsse als Überbrückungshilfe erhalten. Diese Förderung wird für die Monate September bis Dezember 2020 verlängert und ausgeweitet. Die Zugangsbedingungen werden zudem vereinfacht.

  3. 18.09.2020

    An­wen­dung neu­er BFH-Ent­schei­dun­gen

    Die Finanzverwaltung hat beschlossen, die folgenden Entscheidungen des Bundesfinanzhofs in Kürze im Bundessteuerblatt Teil II zu veröffentlichen. Damit werden zugleich die Finanzbehörden die Entscheidungen allgemein anwenden.

  4. 17.09.2020

    Fra­gen und Ant­wor­ten zum Kas­sen­ge­setz

    Das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen vom 22. Dezember 2016, das "Kassengesetz“, führte die Pflicht zur Ausgabe von Belegen zum 1. Januar 2020 ein. Der Beleg kann elektronisch oder in Papierform ausgestellt werden. Das Erstellen des Belegs muss in unmittelbarem zeitlichem Zusammenhang mit dem Geschäftsvorgang erfolgen.

  5. 17.09.2020

    In­for­mel­ler ECO­FIN vom 11. bis 12. Sep­tem­ber 2020 in Ber­lin

    Am 11. und 12. September 2020 fand in Berlin der informelle ECOFIN-Rat unter deutscher Ratspräsidentschaft statt. Hierzu hatte Bundesfinanzminister Olaf Scholz seine europäischen Amtskolleginnen und Kollegen nach Berlin eingeladen. Es war das erste persönliche Treffen der ECOFIN-Ministerinnen und Minister seit Februar und fand unter strengen Auflagen zur Einhaltung des Gesundheitsschutzes statt.

  6. 16.09.2020

    EÜR 2020

    Mit dem BMF-Schreiben vom 16. September 2020 werden die Vordrucke der Anlage EÜR sowie die Vordrucke für die Sonder- und Ergänzungsrechnungen für Mitunternehmerschaften und die dazugehörigen Anleitungen für das Jahr 2020 bekannt gemacht.

  7. 16.09.2020

    Kurz­ar­bei­ter­geld

    Um Arbeitsplätze zu sichern, hat die Bundesregierung bereits zu Beginn der Coronakrise im März 2020 den Zugang zum Kurzarbeitergeld erleichtert. Nach seiner Erhöhung im Mai hat das Bundeskabinett im September beschlossen, die Bezugsdauer auf bis zu 24 Monate zu verlängern.

  8. 16.09.2020

    Olaf Scholz zur Ver­län­ge­rung des Kurz­ar­bei­ter­gel­des

    Das Bundeskabinett hat am 16. September 2020 beschlossen, die Bezugszeit für Kurzarbeitergeld von 12 auf 24 Monate zu verlängern und geltende Sonderregeln für vereinfachtes Kurzarbeitergeld bis Ende 2021 zu verlängern.

  9. 15.09.2020

    To­gether we shi­ne: das BMF beim Fes­ti­val of Lights 2020

    Das BMF nimmt am Festival of Lights 2020 teil, das vom 11. bis zum 20. September stattfindet. Das BMF leuchtet anlässlich der deutschen Präsidentschaft im Rat der EU für Europa. 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und 30 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung ist die Botschaft des Lichtkunstwerks auf der Fassade des Detlev-Rohwedder-Hauses klar: Europa ist eine starke Wertegemeinschaft.

  10. 15.09.2020

    Ver­lust­aus­gleich bei ver­mö­gens­ver­wal­ten­den Kom­man­dit­ge­sell­schaf­ten

    Nach § 21 Absatz 1 Satz 2 des Einkommensteuergesetzes (EStG) ist die Verlustausgleichsbeschränkung des § 15a EStG auf vermögensverwaltende Kommanditgesellschaften mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung sinngemäß anzuwenden. Mit Urteil vom 2. September 2014 - IX R 52/13 - (BStBl 2015 II S. 263) hat der Bundesfinanzhof  zur Anwendung von § 15a EStG auf eine vermögensverwaltende Kommanditgesellschaft entschieden, dass der einem Kommanditisten zuzurechnende nicht ausgeglichene oder abgezogene Werbungskostenüberschuss mit Überschüssen zu verrechnen ist, die dem Kommanditisten in späteren Jahren aus seiner Beteiligung an der Kommanditgesellschaft zuzurechnen sind und zwar unabhängig von der Einkunftsart.

Pagination