Im Bundesministerium der Finanzen können am Dienstsitz Berlin in begrenztem Umfang Praktika absolviert werden. Sie richten sich an besonders qualifizierte Studentinnen und Studenten, insbesondere der Hochschulstudiengänge Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

Voraussetzung ist, dass das Praktikum in der einschlägigen Prüfungs- oder Studienordnung der Hochschule als Pflichtpraktikum vorgeschrieben ist. Ziel eines Praktikums im Bundesfinanzministeriums ist es, die bereits im Hochschulstudium erworbenen theoretischen Kenntnisse durch praktische Erfahrungen zu erweitern und zu vertiefen sowie einen Einblick in die ministerielle Tätigkeit zu erhalten.

Für die Vergabe von Praktikumsplätzen gelten folgende Grundsätze

  • Bewerberinnen und Bewerber sollten bereits über fundiertes theoretisches Wissen verfügen und sich zum Zeitpunkt des Praktikums mindestens im vierten Fachsemester befinden.
  • Das Praktikum sollte mindestens vier Wochen und höchstens drei Monate dauern.
  • Für ein Praktikum wird eine steuerpflichtige Aufwandsentschädigung von monatlich 300 Euro gezahlt.
  • Während des Praktikums besteht kein Urlaubsanspruch.
  • Im Falle einer Zusage ist ein polizeiliches Führungszeugnis oder eine Sicherheitsprüfung erforderlich.

Aufgrund der begrenzten Kapazitäten können Bewerbungen von Fachhochschulstudentinnen und -studenten leider nicht berücksichtigt werden. Freiwillige Praktika oder Schülerpraktika sind ebenfalls nicht möglich.

Die Prüfung einer Einsatzmöglichkeit erfolgt auf Grundlage der vollständigen Bewerbungsunterlagen.

Kontakt

Interessierte Kantidat*innen, die die genannten Voraussetzungen erfüllen, richten ihre Bewerbung bitte an:

Bundesministerium der Finanzen
- Referat Z A 2 -
11016 Berlin
E-Mail: ZA2@bmf.bund.de

Elektronisch übersandte Bewerbungsunterlagen sollten in einer pdf-Datei zusammengefasst sein. Postalisch übersandte Bewerbungsunterlagen sollten einseitig bedruckt, nicht geheftet oder gelocht sein.

Praktika sind in den Abteilungen L (Leitung) und Z (Zentralabteilung) nicht möglich. Ferner sind Einsätze in Abteilung IV (Steuerabteilung - direkte Steuern) erst wieder ab dem 1. Januar 2021 und in Abteilung E (Europapolitik) ab dem 1. April 2021 möglich.

Bewerbungsunterlagen

Bitte teilen Sie in Ihrer Bewerbung neben dem konkreten Zeitraum mit, in welcher Abteilung (ggf. in welchem Referat – siehe Or­ga­ni­sa­ti­ons­plan des BMF (Stand: 28. Sep­tem­ber 2020) [pdf, 375KB] ) Sie gerne eingesetzt werden möchten. Die weiteren Bewerbungsunterlagen in Kopie sind:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Abiturzeugnis
  • aktuelle Studienbescheinigung
  • Nachweis für ein Pflichtpraktikum (z.B. Auszug aus der Prüfungs-/Studienordnung, Bestätigung der Hochschule)
  • Nachweise über bisherige Studienleistungen (Bachelorzeugnis, Vordiplom, benotete Scheine, Notenübersicht)

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Bewerbungen einen Vorlauf von ca. 6 Monaten.