Navigation und Service

Sie sind hier:

Geschichte

Die Finanzverwaltung hat sich im Laufe der Zeit genauso gewandelt wie die Nutzung des BMF-Dienstgebäudes. Dieser Bereich gibt Ihnen einen Einblick in die geschichtlichen Aspekte des BMF und des Detlev-Rohwedder-Hauses.

Geschichtliches

Suchergebnisse

Pagination

  1. 22.08.2019

    50 Jahre Haushaltsreform 1969 – ein Meilenstein für das Haushaltswesen

    50 Jahre Haushaltsreform 1969 – ein Rückblick auf ein Gesetzespaket, das das Haushaltsrecht der Bundesrepublik Deutschland bis zum heutigen Tage prägt.

  2. 31.01.2019

    Die Bundesdruckerei – Vom „Staatsdrucker“ zu einem führenden Unternehmen für IT-Sicherheitslösungen

    Eine durchweg positive Bilanz: Die Bundesdruckerei hat sich in über 250 Jahren von der „Staatsdruckerei“ zu einem führenden Unternehmen für IT-Sicherheitsdienstleistungen entwickelt.

  3. 22.11.2018

    Abschlusstagung der Unabhängigen Historikerkommission

    Am 29./30. Oktober 2018 fand im BMF in Berlin die Abschlusstagung der Historikerkommission zur Erforschung der Geschichte des Reichsministeriums der Finanzen im Nationalsozialismus statt.

  4. 20.08.2018

    Das Vermögen der „Reichsfeinde“ – Staatliche Finanzverwaltung und Gegnerverfolgung im nationalsozialistischen Deutschland

    Das Reichsfinanzministerium und dessen nachgeordnete Behörden hatten im nationalsozialistischen Deutschland bei der Einziehung und Verwaltung des Vermögens der sogenannten Reichsfeinde – von Sinti und Roma bis hin zu politischen Gegnern – eine wichtige Funktion.

  5. 20.07.2018

    Die Rolle der Reichsfinanzverwaltung bei der Plünderung Polens 1939 bis 1945

    Am Beispiel Polens wird gezeigt, auf welche Weise das Reichsfinanzministerium mit seinen nachgeordneten Behörden in den Bereichen Steuern und Zoll, aber auch der Verwertung von Raubgut maßgeblichen Einfluss auf die Ausbeutung eines besetzten Landes und seiner Bevölkerung nahm.

Pagination

Seite teilen und drucken