Navigation und Service

Sie sind hier:

Geschichte

Die Finanzverwaltung hat sich im Laufe der Zeit genauso gewandelt wie die Nutzung des BMF-Dienstgebäudes. Dieser Bereich gibt Ihnen einen Einblick in die geschichtlichen Aspekte des BMF und des Detlev-Rohwedder-Hauses.

Für die Zukunft erinnern: 30 Jahre Währungsunion

Einer der bedeutendsten Momente der deutsch-deutschen Geschichte: Vor genau 30 Jahren, am 1. Juli 1990, trat die Währungsunion in Kraft. Das hieß beispielsweise: In der DDR wurden D-Mark und Soziale Marktwirtschaft eingeführt, die Treuhand übernahm Volkseigene Betriebe. Anlässlich des Jubiläums zeichnen wir hier die Geschichte nach – und haben mit Zeitzeugen darüber gesprochen, was wir von damals für die heutige Wirtschaftskrise lernen können.

Geschichtliches

Suchergebnisse

Pagination

  1. 06.08.2020

    Kurztext - Video: Auf den Spu­ren des Volks­auf­stan­des von 1953

    Historiker Dr. Jens Schöne führt Sie in dem Video an die Originalschauplätze des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 und schildert die dramatischen Ereignisse, die sich dort an diesem Tag abgespielt haben.

  2. 13.07.2020

    Kurztext - Video: Die Flucht der Fa­mi­lie Holz­ap­fel

    Erleben Sie im Comic die spektakuläre Flucht der Familie Holzapfel, die vom Dach des heutigen Detlev-Rohwedder-Hauses mit der Seilbahn in den Westen floh.

  3. 19.06.2020

    Die Treu­hand­an­stalt: Ein For­schungs­pro­jekt des In­sti­tuts für Zeit­ge­schich­te Mün­chen – Ber­lin

    Seit dem Jahr 2017 untersucht das Institut für Zeitgeschichte München – Berlin in einem Forschungsprojekt die Geschichte der Treuhandanstalt. Ziel ist eine historisch differenzierende Betrachtung. Das BMF unterstützt das Forschungsprojekt finanziell.

  4. 20.12.2019

    100 Jah­re Um­satz­steu­er in Deutsch­land

    Im Jahr 1918 trat das Umsatzsteuergesetz in Kraft. Die Umsatzsteuer war in den vergangenen 100 Jahren mehrfach Gegenstand lebhafter Diskussionen und tiefgreifender Reformen. Sie bildet bis heute einen grundlegenden Teil des Steueraufkommens und des vertikalen und horizontalen Finanzausgleichs.

  5. 21.11.2019

    100 Jah­re Ab­ga­ben­ord­nung

    Die innerhalb eines Jahres entstandene Reichsabgabenordnung vom 13. Dezember 1919 als Mantelgesetz und die Installation einer Reichsfinanzverwaltung bildeten die Klammer für die Steuergesetze der Erzbergerschen Finanzreform. Die Reichsabgabenordnung überstand nach dem Zweiten Weltkrieg den grundlegenden Wandel von einer zentralisierten Finanzverfassung hin zu einer föderal geprägten Finanzverfassung. Der wachsende Reformbedarf im steuerlichen Verfahrensrecht führte nach zwölfjähriger Beratung zur Abgabenordnung 1977, deren Fundament indes weiterhin die Reichsabgabenordnung bildete.

Pagination