Navigation und Service

Sie sind hier:

Die Leitung des Hauses

Bundesfinanzminister Olaf Scholz ist für alle Aspekte der deutschen Haushalts-, Finanz- und Steuerpolitik verantwortlich. Bei seiner Arbeit stehen dem Bundesfinanzminister zwei Parlamentarische Staatssekretärinnen und vier beamtete Staatssekretäre zur Seite.

Bundesfinanzminister

Olaf Scholz, geboren am 14. Juni 1958 in Osnabrück, verheiratet.

Mi­nis­ter und Staats­se­kre­tär/-in­nen

Das Bundesministerium der Finanzen wird im Rahmen der von der Bundeskanzlerin festgelegten Richtlinien der Politik vom Bundesminister der Finanzen geleitet. Der Bundesminister der Finanzen ist als Mitglied der Bundesregierung für alle Aspekte der deutschen Haushalts,- Finanz- und Steuerpolitik verantwortlich. Bei der Umsetzung seiner Regierungsaufgaben baut er auf die fachkundige Unterstützung des Ministeriums mit seinen Fachabteilungen.

Dem Bundesfinanzminister stehen zwei Parlamentarische Staatssekretärinnen zur Seite, die zugleich Mitglieder des Deutschen Bundestages sind und so für einen funktionierenden Informationsaustausch zwischen Regierung und Parlament sorgen.

Zur Leitung des Ministeriums gehören darüber hinaus vier beamtete Staatssekretäre. Den beamteten Staatssekretären kommt die Aufgabe zu, die Arbeit der Fachabteilungen zu koordinieren. Dort wird die fachliche Konzeption und Umsetzung von Gesetzesvorhaben geleistet.

Die von Ministerialdirektor/-innen geleiteten Abteilungen haben jeweils bis zu vier von Ministerialdirigent/-innen geleitete Unterabteilungen. Die Unterabteilungen gliedern sich in Referate, sie werden im Allgemeinen von Ministerialrät/-innen geleitet. In den Referaten sind Beamt/-innen und Angestellte tätig (Referatsleiter/-innen und Referent/-innen des höheren Dienstes, Sachbearbeiter/-innen des gehobenen Dienstes und Mitarbeiter/-innen des mittleren Dienstes).

Seite teilen und drucken