Reden, Interviews und Namensartikel

Auf dieser Seite können Sie eine Auswahl von Reden und Interviews aus Print und TV, sowie Namensartikel des Ministers nachlesen.

Suchbegriff eingeben

Suchergebnisse

Pagination

  1. 22.06.2020

    Olaf Scholz: Vir­tu­el­le Keyno­te für den Frank­furt Fi­nance Sum­mit

    In seiner virtuellen Videobotschaft (auf Englisch) auf der Konferenz "Frankfurt Finance Summit 2020" spricht Bundesfinanzminister Olaf Scholz über Deutschlands wirksame Corona-Hilfsprogramme. Außerdem betont er, wie wichtig eine gemeinsame europäische Antwort auf die Corona-Pandemie ist.

  2. 09.04.2020

    Vir­tu­el­le Keyno­te für Glo­bal So­lu­ti­ons Sum­mit

    Der diesjährige Global Solutions Summit findet aufgrund der Corona-Pandemie virtuell statt. In seiner Videobotschaft (auf Englisch) geht Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf die Notwendigkeit einer internationalen Mindestbesteuerung ein, damit alle ihren fairen Beitrag zur Finanzierung des Gemeinwesens leisten.

  3. 12.11.2018

    Wir sind uns ei­nig in dem Ziel, die Steu­er­ver­mei­dung mul­ti­na­tio­na­ler Kon­zer­ne zu be­en­den

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz erläutert in einem Interview mit Spiegel Online vom 12. November 2018 seine Vorstellungen zur Ausgestaltung einer Digitalsteuer, die diesbezügliche Kompromissfindung innerhalb der EU und welche weiteren Reformen Europa krisenfester machen sollen.

  4. 09.05.2019

    „So­zia­le Markt­wirt­schaft 4.0“

    Am 9. Mai 2019 sprach Bundesfinanzminister Olaf Scholz bei der Wirtschaftskonferenz „Soziale Marktwirtschaft 4.0“ über den Wandel der Arbeitswelt: „Weichen stellen sich nicht von allein. Angesichts der schnellen Veränderungen brauchen wir eine strategische und lernende Industriepolitik.“ Er betonte dabei, dass die Wirtschaft zunehmend ökologisch und digital werde.

  5. 21.09.2018

    Woh­nun­gen müs­sen be­zahl­bar sein

    In einem Gastbeitrag im Handelsblatt vom 21. September 2018 fordert Bundesfinanzminister Scholz, dass Wohnungen für alle Bürger bezahlbar sein müssen. Angesichts der spürbaren Verknappung von bezahlbarem Wohnraum in Deutschland mahnt der Minister große gemeinsame Anstrengungen an, um Versäumnisse beim Wohnungsbau aufzuarbeiten.

  6. 03.07.2018

    Zwei­te Le­sung des Haus­halts­ge­set­zes 2019, 20. No­vem­ber 2018, im Deut­schen Bun­des­tag

    In der zweiten Lesung des Haushaltsgesetzes 2019 im Deutschen Bundestag am 20. November 2018 machte Bundesfinanzminister Olaf Scholz deutlich, dass es mit dem vorgelegten Entwurf zum Bundeshaushalt 2019 erneut gelingen kann, drei Ziele gleichzeitig zu erreichen: Erstens, ohne neue Schulden auszukommen. Zweitens, die öffentlichen Investitionen deutlich zu erhöhen. Drittens, kluge Vorsorge in Haushalt und Finanzplanung zu treffen. Der Bundeshaushalt 2019 ist ein Haushalt für alle

Pagination