Navigation und Service

Sie sind hier:

Digitale Angebote: Soziale Medien, Apps und Rechner

Das Bundesfinanzministerium hat von Social Media über Apps bis hin zu Steuerrechnern diverse digitale Angebote im Portfolio. In den sozialen Netzwerken ist das BMF seit 2012 auf dem Kurznachrichtendienst Twitter aktiv und seit Sommer 2018 auch auf der Foto-Plattform Instagram. Zudem betreibt das Ministerium einen eigenen YouTube-Kanal.

Themenbezogene Inhalte

  • Twit­ter

    Über den Kurznachrichtendienst Twitter erhalten Sie stets tagesaktuelle Informationen aus erster Hand. Folgen Sie unserem offiziellen Twitteraccount @BMF_Bund und bleiben Sie auf dem Laufenden!

  • Ins­ta­gram

    Auf der Foto-Plattform Instagram präsentiert sich das BMF aus einer anderen Perspektive, um zu zeigen, wie facettenreich die Themen und wie vielschichtig die Arbeitsbereiche des Ministeriums sind.

  • You­Tu­be

    Auf dem offiziellen YouTube-Kanal finanzministeriumTV bietet das BMF Videos zu diversen Themenbereichen des Ministeriums – von Ausschnitten der Bundespressekonferenz bis zu Videoclips des Zolls.

  • Lohn- und Einkommensteuerrechner

    Hier finden Sie den interaktiven Lohn- und Einkommensteuerrechner für die Jahre 2002 bis 2018. Unser Service hilft Ihnen bei der Ermittlung der voraussichtlichen Lohnsteuer auf Ihr Arbeitseinkommen.

  • Kfz-Steuerrechner

    Mit dem Kraftfahrzeugsteuerrechner lässt sich die Jahressteuer ganz einfach berechnen. Sie müssen lediglich einige Angaben zu Ihrem Fahrzeug eingeben, um die voraussichtlich anfallende Jahressteuer zu ermitteln.

  • Ministerium per App erkunden

    Das Detlev-Rohwedder-Haus ist nicht nur der Berliner Dienstsitz des Bundesfinanzministeriums. Es verkörpert auch wie kein zweites Bürogebäude in Deutschland die jüngere deutsche Geschichte. Erkunden Sie das Ministerium mit unserer App.

Themenbezogene Inhalte

  • Zoll-und-Reise-App

    Sie sind nicht sicher, wie viel man abgabenfrei aus dem Urlaub mit nach Deutschland bringen kann? Was ist zu bezahlen, wenn die Freimengen überschritten sind? Sie haben Zweifel, ob die im Urlaubsland angebotene Ware legal eingeführt werden darf?

  • Zoll-und-Post-App

    Einige Klicks und schon ist das gewünschte Paar Schuhe oder das neue Handy über das Internet bestellt. Nicht immer ist bekannt: Kommt die Ware aus einem Nicht-EU-Land, werden in vielen Fällen Einfuhrabgaben fällig, die das ursprüngliche Schnäppchen zum teuren Einkauf machen können.

  • Kfz-Steuer-App

    Sie möchten wissen, wie viel Kfz-Steuer jährlich für ihr Auto fällig wird? Mit unserer App „Kfz-Steuer“ können Sie überall und zu jeder Zeit die Kfz-Jahressteuer für Ihren Pkw berechnen. Das ist praktisch beim Neu- oder Gebrauchtwagenkauf.

  • BMF-News-App

    Mit der App "BMF-News" informiert das BMF aktuell und direkt über Neuigkeiten aus der deutschen, europäischen und internationalen Finanzpolitik.

Seite teilen und drucken