Broschüren / Bestellservice

Das Bundesfinanzministerium bietet im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit eine Reihe von Broschüren und Periodika an.

Die Publikationen stehen hier als Download zur Verfügung oder können als Druckausgabe bestellt werden.

Suchbegriff eingeben

Suchergebnisse

BlaetternNavigation

  1. 06.06.2018

    Deutsche Haushaltsplanung 2018

    Die aktualisierte deutsche Haushaltsplanung 2018 stellt die Fiskalprojektion der Haushalte von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen auf Grundlage aktueller Entwicklungen und Planungen dar. Eine Grundlage für die Fiskalprojektion ist der von der Bundesregierung am 02. Mai 2018 gebilligte zweite Haushaltsentwurf für das Jahr 2018.

  2. 06.06.2018

    Deutsches Stabilitätsprogramm 2018

    Die vorliegende Aktualisierung des deutschen Stabilitätsprogramms hat das Bundeskabinett am 18. April 2018 gebilligt. Das Programm folgt den Vorgaben, die in den Vereinbarungen zu Form und Inhalt der Stabilitäts- und Konvergenzprogramme („Verhaltenskodex“) festgelegt wurden.

  3. 30.05.2018

    Reisezeit - Ihr Weg durch den Zoll

    Urlaubszeit ist für viele die schönste Zeit. Die schönsten Urlaubsfreuden sind jedoch schnell verdorben, wenn Sie im Urlaubsland oder bei Ihrer Rückkehr mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Wir wollen Sie mit der Neuauflage dieser Broschüre vor unangenehmen Überraschungen bewahren.

  4. 23.04.2018

    Zoll-Auktion

    Das "virtuelle Aktionshaus" der öffentlichen Verwaltung

  5. 17.04.2018

    Der Zoll – Im Einsatz für Bürger, Wirtschaft und Umwelt

    Der Zoll ist heute eine moderne Bürger- und Wirtschaftsverwaltung des Bundes, deren Tätigkeitsspektrum von der reinen Dienstleistung bis zum hoheitlichen Handeln reicht. Mit dem Zuwachs an Aufgaben hat der Zoll an Bedeutung gewonnen – sein Wirken ist heute wichtiger denn je.

  6. 03.04.2018

    Der Zoll – Gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung

    Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung liegen weiterhin auf einem hohen Niveau. Prüfungen und Ermittlungen des Zolls decken auf : Es wird nach wie vor viel zu oft schwarz gearbeitet oder illegal beschäftigt -und dies immer häufiger grenzüberschreitend und in organisierten Formen.

  7. 29.03.2018

    Kraftfahrzeugsteuer

    Bundesweit sind derzeit rund 62,6 Millionen Kraftfahrzeuge und Anhänger zugelassen. Für diese Fahrzeuge fällt – je nach Art – in unterschiedlicher Höhe die Kraftfahrzeugsteuer (Kfz-Steuer) an. Jährlich beträgt das Gesamtaufkommen rund 9 Milliarden Euro. Die Einnahmen aus der Kfz-Steuer sind nicht zweckgebunden beispielsweise für den Bau und die Erhaltung des Straßennetzes. Wie alle Steuereinnahmen dienen sie als allgemeine Haushaltseinnahmen der Deckung aller Ausgaben.

BlaetternNavigation