Navigation und Service

Sie sind hier:

Deutsch-Französische Zusammenarbeit

Deutsch-Fran­zö­si­sche Zu­sam­men­ar­beit

Mit dem Élysée-Vertrag haben Deutschland und Frankreich auf Initiative von Konrad Adenauer und Charles de Gaulle 1963 die Grundlage für die Zusammenarbeit in vielen politischen und gesellschaftlichen Bereichen geschaffen. Mit keinem anderen europäischen Land sind die bilateralen Beziehungen so institutionalisiert und eng wie mit Frankreich.

Der Élysée-Vertrag

Themenbezogene Inhalte

  • Be­zie­hun­gen Frank­reich-Deutsch­land

    Frankreich ist Deutschlands engster und wichtigster Partner in Europa. Mit keinem anderen Land gibt es eine so regelmäßige und intensive Abstimmung auf allen Gebieten.

  • Mar­ke und Mün­ze „50 Jah­re Élysée-Ver­trag"

    Im September 2012 begann offiziell das deutsch-französische Jahr 2012/2013 dessen Ziel es ist, alle Facetten der Partnerschaft zwischen Deutschland und Frankreich zu beleuchten. Unsere beiden Regierungen werden in Berlin am 22. Januar 2013 den 50. Jahrestag des Élysée-Vertrages feierlich begehen. Dieses Jubiläum wird auch durch die Emission einer 2-Euro-Münze sowie eines Sonderpostwertzeichens gewürdigt.

  • Aus­stel­lung „Fran­ce­Al­le­ma­gne

    Verdun, 1984. Helmut Kohl und François Mitterrand stehen Hand in Hand vor dem Grab des unbekannten Soldaten. Frédéric de La Mure, offizieller Fotograf des französischen Außenministeriums, hat diesen historischen Moment für immer festgehalten.

  • Deutsch-Fran­zö­si­scher Ent­de­ckungs­tag

    Das BMF hat sich dieses Jahr zum fünften Mal an dem Gemeinschaftsprojekt des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW), dem Deutsch-Französischen Entdeckungstag beteiligt. Dieser Tag hat das Ziel, die Jugendlichen beider Länder mit dem Nachbarland und seinem kulturellen Reichtum bekannt zu machen. 

Letzte Meldungen

16.10.2019

Deutsch-Fran­zö­si­scher Mi­nis­ter­rat: Neu­er Fahr­plan zur Wirt­schafts- und fi­nanz­po­li­ti­schen Zu­sam­men­ar­beit

Am 16. Oktober 2019 nahm Bundesfinanzminister Olaf Scholz am Deutsch-Französischen Ministerrat teil. Die deutschen und französischen Finanz- und Wirtschaftsministerien einigten sich in Toulouse auf einen neuen Fahrplan, der insbesondere auf den Ausbau der bilateralen Zusammenarbeit und die Entwicklung gemeinsamer Positionen innerhalb der EU abstellt.

25.06.2019

Deutsch-Fran­zö­si­scher Ent­de­ckungs­tag 2019

Am 24. Juni 2019 trafen sich rund 40 Auszubildende der Deutschen Bahn und der französischen Eisenbahngesellschaft SNCF im BMF, um die deutsch-französische Zusammenarbeit zu erkunden. Im Rahmen des Deutsch-Französischen Entdeckungstags des Deutsch-Französischen Jugendwerks diskutierten die Jugendlichen unter anderem mit dem Leiter der Europaabteilung, Thomas Westphal.

23.01.2019

Ver­trag von Aa­chen: Neue Deutsch-Fran­zö­si­sche Agen­da

Mit einem neuen am 22. Januar 2019 in Aachen geschlossenen Freundschaftsvertrag verstärken Frankreich und Deutschland ihre Zusammenarbeit. Ein prioritäres Vorhaben auf der neuen gemeinsamen Agenda ist zum Beispiel die Zusammenarbeit im Bereich der Finanzdienstleistungen und Finanzmärkte auf EU-Ebene, mit dem Ziel, sich gemeinsam für hohe Regulierungsstandards, auch für den Bereich nachhaltiges Finanzwesen, einzusetzen.