Sie sind hier:

Entwicklungsbanken

Multilaterale Entwicklungsbanken fördern weniger entwickelte Mitgliedsländer durch Beratungen sowie finanzielle und technische Hilfen.

Themenbezogene Inhalte

Europäische Entwicklungsbanken

Finanz- und Währungspolitik Entwicklungsbank des Europarates (Council of Europe Development Bank, CEB)

Die Entwicklungsbank des Europarates (Council of Europe Development Bank, CEB) ist die älteste internationale Finanzinstitution in Europa und wurde durch ein Abkommen von acht Mitgliedstaaten des Europarates im Jahre 1956 gegründet.

Mehr erfahren : Entwicklungsbank des Europarates (Council of Europe Development Bank, CEB)

Finanz- und Währungspolitik Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE)

Deutschland ist Gründungsmitglied der 1991 in London errichteten multilateralen Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) mit insgesamt 64 nationalen und zwei supranationalen Anteilseignern, der Europäischen Union und der Europäischen Investitionsbank (EIB).

Mehr erfahren : Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE)

Themenbezogene Inhalte

Weitere Entwicklungsbanken

Finanz- und Währungspolitik Weltbankgruppe

Die Weltbankgruppe als global aktive multilaterale Entwicklungsbank ist einer der weltweit größten entwicklungspolitischen Akteure. Dies gilt nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern die Bank ist zugleich eine Ressource für Wissen und Informationen in nahezu allen entwicklungsrelevanten Bereichen wie Infrastruktur, Gesundheit, Bildung, guter Regierungsführung und zunehmend Klimaschutz.

Mehr erfahren : Weltbankgruppe

Finanz- und Währungspolitik Asiatische Infrastruktur-Investitionsbank (AIIB)

Die AIIB ist eine junge multilaterale Finanzinstitution, bei der Deutschland eines der Gründungsmitglieder ist. Die Bank hat insgesamt 57 Gründungsmitglieder. Von den 20 nicht-regionalen Gründungsmitgliedern sind 14 EU-Mitgliedstaaten sowie drei weitere europäische Staaten, außerdem Brasilien, Ägypten und Südafrika.

Mehr erfahren : Asiatische Infrastruktur-Investitionsbank (AIIB)

Finanz- und Währungspolitik Regionale Entwicklungsbanken (Regional Development Banks, RDB)

Die Regionalen Entwicklungsbanken – als zweiter Stützpfeiler des Systems der Multilateralen Entwicklungsbanken – finanzieren Projekte und Programme in den jeweiligen regionalen Einsatzländern. Überwiegend stellen die Regionalen Entwicklungsbanken für Investitionen im öffentlichen Sektor einen Teil der notwendigen Finanzierung zur Verfügung.

Mehr erfahren : Regionale Entwicklungsbanken (Regional Development Banks, RDB)