Alle Meldungen zum Thema Internationale Finanzpolitik

Suchergebnisse

Pagination

  1. 04.07.2019

    #BM­Fin­tern: Dr. Le­vin Hol­le im In­ter­view

    Digitalisierung der Finanzwelt, Finanzmarktstabilität, europäische Banken- und Kapitalmarktunion, Kampf gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, Sustainable Finance – die Aufgaben und Herausforderungen der aktuellen Finanzmarktpolitik sind groß. Der Leiter der BMF-Finanzmarktabteilung, Dr. Levin Holle, skizziert in einer weiteren Ausgabe von #BMFintern seine Sicht auf den Stand der Dinge.

  2. 25.10.2019

    #BM­Fin­tern: Dr. Rolf Möh­len­b­rock im In­ter­view

    In einer weiteren Ausgabe unserer Interviewreihe #BMFintern gibt der Leiter unserer Steuerabteilung, Dr. Rolf Möhlenbrock, einen Überblick über seinen Arbeitsbereich. Er spricht über die Digitalisierung der Gesellschaft und den damit verbundenen Wandel im Steuerbereich und erklärt die Initiative für eine globale Mindestbesteuerung: „Das schafft Steuergerechtigkeit auf internationaler Ebene.“

  3. 02.10.2019

    #BM­Fin­tern: Uwe Schrö­der im In­ter­view

    Föderale Finanzbeziehungen, Staats- und Verfassungsrecht, Rechtsangelegenheiten, Historiker-Kommission – die Abteilung V im Bundesfinanzministerium ist für ein großes Aufgabenspektrum zuständig. Der Leiter der Abteilung, Uwe Schröder, spricht in einer weiteren Ausgabe der Interview-Reihe #BMFintern über seine Rolle und die größten aktuellen Herausforderungen seines Verantwortungsbereichs.

  4. 15.08.2012

    60 Jah­re En­ga­ge­ment für Fi­nanz­sta­bi­li­tät und Ent­wick­lungs­fi­nan­zie­rung

    Vor 60 Jahren, am 14. August 1952, wurde Deutschland Mitglied beim Internationalen Währungsfonds (IWF) und bei der Weltbank. Im Juli 1944 einigten sich die Vertreter von 45 Nationen im US-amerikanischen Bretton Woods auf die Gründung von IWF und Weltbank mit Sitz in Washington. Sieben Jahre nach Kriegsende trat Deutschland als 54. Mitglied bei. Heute gehören 188 Länder den Bretton Woods-Institutionen an.

  5. 12.10.2018

    Ab­schluss­be­richt der G20 Emi­nent Per­sons Group on Glo­bal Fi­nan­ci­al Go­ver­nance

    Am 12. Oktober 2018 hat die G20 Eminent Persons Group on Global Financial Governance (EPG), eine Gruppe herausragender Experten, ihren Abschlussbericht an die G20 überreicht. Die Einrichtung dieser Gruppe, zu deren Mitgliedern auch der bekannte Ökonom Otmar Issing zählt, wurde im März 2017 unter deutscher G20-Präsidentschaft beschlossen . Die EPG war beauftragt, Reformen für die internationale Finanzarchitektur vorzuschlagen, um sie für künftige Herausforderungen besser zu positionieren. Ihre Empfehlungen werden nun in den G20-Prozess eingespeist und eingehend analysiert.

  6. 16.01.2016

    AI­IB nimmt Ar­beit auf

    Mit einer festlichen Zeremonie und der Wahl ihres Präsidenten hat die Asiatische Infrastruktur-Investitionsbank (AIIB) am 16. Januar 2016 in Peking offiziell ihre Geschäfte aufgenommen. Die AIIB ist eine neue multilaterale Finanzinstitution, bei der Deutschland mit einem Anteil von rund 4,5 Prozent am gezeichneten Kapital zu den Gründungsmitgliedern gehört. Damit ist die Bundesrepublik nach China, Indien und Russland der viertgrößte Anteilseigner und gleichzeitig der größte nichtregionale Anteilseigner der AIIB.

  7. 10.02.2014

    Alt­schul­den­re­ge­lung mit der Re­pu­blik der Uni­on Myan­mar

    Im Beisein des Präsidenten der Republik der Union Myanmar, Herrn Thein Sein, und des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, Herrn Joachim Gauck, der im Rahmen einer offiziellen Besuchsreise in der Hauptstadt Nay Pyi Taw weilte, unterzeichneten am 10. Februar 2014 die Regierungen beider Länder ein Abkommen zur Regelung der myanmarischen Altschulden.

  8. 19.10.2018

    Ar­beits­grup­pe für Na­tio­na­le Ri­si­ko­ana­ly­se un­ter­sucht Geld­wä­sche- und Ter­ro­ris­mus­ri­si­ken bei Kryp­towäh­run­gen

    Durch die wachsende Bedeutung von Kryptowährungen müssen auch die damit verbundenen Risiken in Bezug auf Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung stärker beleuchtet werden. Die Arbeitsgruppe für Nationale Risikoanalyse hat sich in ihrer aktuellen Sitzung mit diesem wichtigen Aspekt befasst.

  9. 15.07.2015

    Ar­ti­kel-IV-Kon­sul­ta­tio­nen des In­ter­na­tio­na­len Wäh­rungs­fonds

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat am 15. Juli 2015 seine diesjährigen Artikel-IV-Konsultationen mit Deutschland abgeschlossen. Der IWF verwies dabei auf die gute wirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre hierzulande. Der Fonds erwartet für 2015, dass das Wachstum unterstützt durch niedrige Energiepreise und eine akkommodierende Geldpolitik weiter ansteigt. Die Haushaltslage sei solide und es sei auch in diesem Jahr mit einem ausgeglichenen Haushalt zu rechnen.

  10. 15.07.2015

    Ar­ti­kel-IV-Kon­sul­ta­tio­nen des In­ter­na­tio­na­len Wäh­rungs­fonds

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat am 15. Juli 2015 seine diesjährigen Artikel-IV-Konsultationen mit Deutschland abgeschlossen. Der IWF verwies dabei auf die gute wirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre hierzulande. Der Fonds erwartet für 2015, dass das Wachstum unterstützt durch niedrige Energiepreise und eine akkommodierende Geldpolitik weiter ansteigt. Die Haushaltslage sei solide und es sei auch in diesem Jahr mit einem ausgeglichenen Haushalt zu rechnen.

Pagination