Navigation und Service

Sie sind hier:

Finanzhilfen für Griechenland

Am 20. August 2018 endet das dritte Finanzhilfeprogramm Griechenlands. Der erfolgreiche Abschluss des Programms ist ein starkes Zeichen europäischer Solidarität. Es zeigt eindrücklich, dass die europäischen Partnerstaaten schwierige Zeiten gemeinsam durchstehen und Probleme und Herausforderungen gemeinsam meistern. Die europäische Währungsunion ist eine starke Gemeinschaft – der Euro ist eine starke Währung.

Fra­gen und Ant­wor­ten zum Fi­nanz­hil­fe­pro­gramm Grie­chen­lands

Hier erhalten Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Abschluss des Finanzhilfeprogramms Griechenlands. War das Programm erfolgreich? Hat Griechenland jetzt wieder Marktzugang? Wie geht es nach Programmabschluss weiter? Wird sich der IWF weiterhin in Griechenland engagieren? Welche schuldenerleichternde Maßnahmen wurden beschlossen? Kann Griechenland seine Schulden jetzt wieder tragen?

Hintergrund

Chro­no­lo­gie der Sta­bi­li­sie­rung der Wirt­schafts- und Wäh­rungs­u­ni­on

Wie kam es zur Staatsschuldenkrise in Griechenland und anderen europäischen Ländern und welche Maßnahmen wurden ergriffen, um die Wirtschafts- und Währungsunion zu stabilisieren? In unserer Chronologie zeichnen wir die Entwicklung nach.

Themenbezogene Inhalte

Seite teilen und drucken