Navigation und Service

Sie sind hier:

Klimaschutz

Kli­ma­schutz hat Prio­ri­tät

Als führende Industrienation trägt Deutschland eine besondere Verantwortung für den Klimaschutz. Klar ist: Wenn unsere Wirtschaft wieder anläuft, muss Klimaschutz weiterhin Priorität haben. Das bietet Chancen für einen weiteren Modernisierungsschub, für die Energie- und Mobilitätswende. Alle Informationen zum Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung.

Fra­gen und Ant­wor­ten zum Kli­ma­schutz­pro­gramm

Deutschland hat sich national und international verpflichtet, bis 2030 über die Hälfte an Treibhausgasen im Vergleich zu 1990 einzusparen. Um diese 55 Prozent zu erreichen, hat die Bundesregierung ein umfassendes Klimapaket auf den Weg gebracht. Was sind die wichtigsten Bausteine? Wie funktioniert die CO2-Bepreisung? Und was kostet das? Wir haben hier die wichtigsten Fragen zum Klimapaket zusammengestellt.

Themenbezogene Inhalte

Weitere Artikel zum Thema "Klimaschutz"

Pagination

  1. 18.11.2019

    EIB för­dert kli­maf­reund­li­che In­ves­ti­tio­nen

    Die Europäische Investitionsbank, die größte multilaterale Entwicklungsbank der Welt, hat am 14. November 2019 eine ambitionierte Klimaschutzstrategie und klimafreundliche Finanzierungsrichtlinien beschlossen. Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Klimaneutralität. Es geht darum, die Finanzmärkte zu verändern und Finanzmittel in klimafreundliche Investitionen zu lenken. Für mehr Klimaschutz in Europa und weltweit.

  2. 02.10.2019

    Pres­se­mit­tei­lung zum Er­gän­zungs­haus­halt 2020

    Das Bundeskabinett hat am 2. Oktober 2019 die Ergänzung des Regierungsentwurfs des Bundeshaushalts 2020 und den Entwurf des Wirtschaftsplans des Sondervermögens „Energie und Klimafonds“ für das Jahr 2020 beschlossen. Dies schafft die haushaltsmäßigen Voraussetzungen, um das Klimaschutzprogramm 2030 zügig umsetzen zu können.

  3. 01.10.2019

    Fi­nan­zie­rung des Kli­ma­schutz­pro­gramms auf dem Weg

    Die Bundesregierung hat die Finanzierung des Klimaschutzprogramms 2030 auf den Weg gebracht. Allein bis 2023 investiert der Bund 54 Mrd. Euro in umweltfreundliche Infrastruktur, Technologien und den sozialen Ausgleich. Das zentrale Finanzierungsinstrument ist auch in Zukunft der Energie- und Klimafonds.

Pagination

Gesetze und Verordnungen zum Thema "Klimaschutz"

30.12.2019

Ge­setz zur Um­set­zung des Kli­ma­schutz­pro­gramms 2030 im Steu­er­recht

Deutschland trägt als eine führende Industrienation eine besondere Verantwortung für den weltweiten Klimawandel. Die Bundesregierung hat am 20. September 2019 Eckpunkte für ein Klimaschutzprogramm 2030 vorgelegt, um die Klimaziele zu erreichen. Den ausführlichen Arbeitsplan - das Klimaschutzprogramm 2030 - hat das Kabinett am 9. Oktober 2019 beschlossen. Die einzelnen Maßnahmen werden Schritt für Schritt mit Gesetzen und Förderprogrammen umgesetzt. Zum Umdenken und Umlenken bei Mobilität und Energie trägt das Gesetz zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht bei.

17.12.2019

Ge­setz zur Än­de­rung des Luft­ver­kehrs­teu­er­ge­set­zes

Im Rahmen des Klimaschutzprogramms 2030 wurde unter anderem beschlossen, Anreize zu schaffen, um den Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen zu verringern und die Bürgerinnen und Bürger zu klimafreundlichem Handeln zu ermuntern. Im Zuge dessen soll zum 1. April 2020 die Luftverkehrsteuer erhöht werden.

17.12.2019

Ge­setz zur wei­te­ren steu­er­li­chen För­de­rung der Elek­tro­mo­bi­li­tät und zur Än­de­rung wei­te­rer steu­er­li­cher Vor­schrif­ten

Im Jahr 2018 traten bereits steuerliche Regelungen in Kraft, die die Förderung der umweltfreundlichen Mobilität zum Ziel haben. Die Elektromobilität ist ein zentraler Baustein für eine zukunftsgerechte Fort-bewegung. Zusätzliche Maßnahmen sollen die Umweltverträglichkeit des Personen- und Güterverkehrs erhöhen, zu Planungssicherheit beitragen und weitere Impulse für eine umweltschonende Mobilität geben.