Alle Meldungen zum Thema Steuern

Suchergebnisse

BlaetternNavigation

  1. 19.11.2012

    Programmablaufpläne für den Lohnsteuerabzug 2013

    Im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder werden die Programmablaufpläne für den Lohnsteuerabzug 2013 bekannt gemacht. Es werden darüber hinaus Hinweise zur Ermittlung der Lohnsteuer in 2013 gegeben.

  2. 09.04.2013

    Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien vereinbaren untereinander einen erweiterten Informationsaustausch

    In einem gemeinsamen Brief an die EU-Kommission haben die Finanzminister von Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien (G5) heute vereinbart, gemeinsam noch effektiver gegen internationale Steuerhinterziehung vorzugehen.

  3. 12.04.2013

    Zum Kampf gegen Steuerhinterziehung und Niedrigsteuern

    Im Interview mit WDR5 bewertet der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen Steffen Kampeter das EU-Finanzministertreffen in Dublin als weiteren Schritt im globalen Kampf gegen Steuerflucht. Das Treffen der Eurogruppe und der informelle Rat der EU-Finanz- und Wirtschaftsminister diene nicht nur der europäischen Abstimmung, sondern auch der Vorbereitung des Frühjahrstreffens von Internationalem Währungsfonds und Weltbank in der kommenden Woche.

  4. 24.04.2013

    Nicht nur die „Zierfische“ fangen

    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen Steffen Kampeter wies am 24. April 2013 im rbb Inforadio Vorwürfe zurück, die Bundesregierung tue nicht genug gegen Steuerhinterziehung.

  5. 24.04.2013

    Bundesregierung setzt Verabredung der Föderalismuskommission II zum Ausbau der Zuständigkeit des Bundeszentralamts für Steuern um

    In der am 24. April 2013 beschlossenen „Mantelverordnung zur Übertragung der Zuständigkeit für das Steuerabzugs- und Veranlagungsverfahren auf das Bundeszentralamt für Steuern“ wird der Zeitpunkt für den Übergang der Zuständigkeit für beschränkt Steuerpflichtige auf den 1. Januar 2014 bestimmt.

  6. 25.04.2013

    Vorläufige Festsetzung (§ 165 Absatz 1 AO) des Gewerbesteuermessbetrags; Verfassungsmäßigkeit der Nichtabziehbarkeit der Gewerbesteuer als Betriebsausgabe und der Hinzurechnungen nach § 8 Nummer 1 Buchstaben a, d und e GewStG

    Sämtliche Festsetzungen des Gewerbesteuermessbetrags für Erhebungszeiträume ab 2008 sind im Rahmen der verfahrensrechtlichen Möglichkeiten hinsichtlich der Nichtabziehbarkeit der Gewerbesteuer und der darauf entfallenden Nebenleistungen als Betriebsausgaben (§ 4 Absatz 5b EStG) vorläufig gemäß § 165 Absatz 1 Satz 2 Nummer 3 AO durchzuführen. Ferner sind Festsetzungen des Gewerbesteuermessbetrags für Erhebungszeiträume ab 2008 mit Hinzurechnungen zum Gewerbeertrag nach § 8 Nummer 1 Buchstabe a, d oder e GewStG im Rahmen der verfahrensrechtlichen Möglichkeiten hinsichtlich der Frage der Verfassungsmäßigkeit dieser Hinzurechnungsvorschriften vorläufig gemäß § 165 Absatz 1 Satz 2 Nummer 3 AO durchzuführen. Die gleich lautenden Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder vom 25. April 2013 regeln, welcher Erläuterungstext in die Gewerbesteuermessbescheide aufzunehmen ist.

BlaetternNavigation